WimbergerHaus Pressekonferenz

Tags: Pressekonferenz, Wimbergerhaus, Geschäftszahlen, Umsatz, Bilanz

WimbergerHaus Pressekonferenz

Auf der WimbergerHaus Pressekonferenz am 11. November wurden die aktuellen Geschäftszahlen präsentiert. Diese sind durchaus erfreulich. Im Geschäftsjahr 2015/16 konnte ein Umsatz von 64,1 Mio. Euro erreicht werden. Damit konnte nicht nur die 60 Mio. Euro Marke klar geknackt werden, sondern auch ein Plus von fast 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielt werden. Mit einem sehr guten Bonitätsindex von 160 ist WimbergerHaus im Bereich Bau von Gebäuden nicht nur Spitzenreiter in Oberösterreich, sondern auch österreichweit nur knapp Zweiter. Ein niedriger Bonitätsindex bedeutet eine hohe Zahlungsfähigkeit und damit eine geringe Insolvenzwahrscheinlichkeit. Der Bonitätsindex reicht von 100 (ausgezeichnete Bonität) bis 600 (schlechte Bonität).

Den Herausforderungen der Zukunft begegnet das Familienunternehmen WimbergerHaus mit Mitarbeiteraufstockung und neuem Standort in Ybbs an der Donau. Dadurch sollen die bestehenden Märkte zukünftig noch besser bedient werden können. Der Standort in Ybbs wird der insgesamt sechste Standort von WimbergerHaus, der zweite in Niederösterreich. Der Schauraum in Linz wird ebenfalls erweitert um 140 Quadratmeter auf 450 Quadratmeter. Dadurch sollen sich Kunden und Interessenten noch besser über die verschiedenen Möglichkeiten beim Hausbau informieren können.